SKULPTUR

Skulptur

 

Light from the Forest

Beim skulpturalen Arbeiten ist der Umgang mit den Materialien das Wesentliche. In den letzten Jahren ist es mir am liebsten, wenn ich gleich die Rohstoffe aus der Umgebung verwenden kann.


So wie in Pilastro (Italien) bei dem ich Abfallholz verwendete. Die Skulptur wurde dann ein Jahr später abgefackelt. In Japan wuchs der Bambus im Wald gleich neben dem Miyanomori Park, in dem das Kunstwerk steht. Bambus ist ein fantastisches Material. Die Leute sind froh, wenn man es aus dem Wald schneidet, weil die anderen Bäume dann mehr Licht bekommen. Bambus ist ein Lichtfresser, wächst irre schnell und hat die Sonnenenergie in sich selbst gespeichert. Darum heisst die Skulptur auch „ Mori kara no Hikari“, was soviel wie „Licht aus dem Wald“ heisst.